Consolação

Das ist mein Trost in meinem Elend, daß mich dein Wort neu belebte.

Salmos 119:50

Ich freue mich, daß Jahwe vernimmt mein lautes Flehn.

Denn er hat sein Ohr zu mir geneigt, und mein Leben lang will ich rufen.

Salmos 116:1,2

Glatt sind die Butterworte seines Mundes, und Krieg sein Herz. Seine Worte sind linder als Öl und sind doch gezückte Schwerter.

Salmos 55:22

Jahwe aber wird selbst vor dir herziehen; er wird mit dir sein, dich nicht loslassen, noch dich im Stiche lassen. Sei ohne Furcht und unverzagt!

Deuteronômio 31:8

Lobsingt Jahwe, ihr seine Frommen, und dankt seinem heiligen Namen!

Salmos 30:5

Die ihr Jahwe fürchtet, preiset ihn! Aller Same Jakobs, ehret ihn, und scheut euch vor ihm, aller Same Israels!

Salmos 22:24

und er richtet den Erdkreis mit Gerechtigkeit und spricht den Nationen ihr Urteil, wie es recht ist.

Salmos 9:9

Sein Grimm ergießt sich wie Feuer, und die Felsen zerspringen vor ihm. Gütig ist Jahwe, ein Schutz in Drangsalszeit; er kennt wohl, die bei ihm Zuflucht suchen.

Naum 1:7

48 Und ich erhebe meine Hände zu deinen Geboten, die ich lieb gewonnen, und will nachsinnen über deine Satzungen.

49 Gedenke des Worts an deinen Knecht, dieweil du mich harren ließest.

50 Das ist mein Trost in meinem Elend, daß mich dein Wort neu belebte.

51 Übermütige haben mich gar sehr verspottet; von deinem Gesetze bin ich nicht abgewichen.

52 Ich gedachte deiner Gerichte von Uralters her, Jahwe, da tröstete ich mich.

Salmos 119:48-52

Denn ich bin mir wohl bewußt der Gedanken, die ich gegen euch hege - ist der Spruch Jahwes -, Gedanken zum Heil und nicht zum Unheil, euch eine hoffnungsreiche Zukunft zu gewähren!

Jeremias 29:11

Ob des Frevels vergilt ihnen; stürze, o Gott, im Zorne die Völker!

Salmos 56:8

Dem Musikmeister. Von den Korachiten, nach Jungfrauenweise, ein Lied.

Salmos 46:1

Der du uns viel Not und Unglück erleben ließest, wirst uns neu beleben und aus den Tiefen der Erde uns wieder emporziehen.

Du wirst meine Hoheit mehren und mich wiederum trösten.

Salmos 71:20,21

Eins erbitte ich von Jahwe, danach verlangt mich: daß ich im Hause Jahwes bleiben dürfe all' mein Leben lang, um die Lieblichkeit Jahwes zu schauen und an seinem Tempel meine Lust zu sehn.

Denn er birgt mich in einer Hütte am Tage des Unheils; er schirmt mich im Schirme seines Zeltes, hebt mich empor auf einen Felsen.

Salmos 27:4,5