25

1 Und Bildad, der Suchite, hob an und sprach:

2 Herrschermacht und Schrecken ist bei ihm; er macht Frieden in seinen Höhen.

3 Sind zählbar seine Schaaren? Und über wem geht nicht auf sein Licht?

4 Wie könnte doch gerecht seyn der Mensch vor Gott? Und wie rein seyn der vom Weibe Geborne?

5 Siehe! selbst der Mond, auch er scheint nicht helle; und die Sterne sind nicht rein in seinen Augen.

6 Geschweige denn der Mensch, der Moder, und des Menschen Sohn, der Wurm.