O Papel do Homem

Wir haben damals schon immer zu euch gesagt: „Wer nicht arbeiten will, soll auch nichts zu essen kriegen.“

2 Tessalonicenses 3:10

Den Männern kann ich nur noch mal sagen, dass sie im Haushalt einsichtig mit den Frauen umgehen und immer locker bleiben sollen. Leute, die Frauen sind schwächer als ihr, vergesst das nicht! Frauen haben das Gleiche von Gott bekommen wie die Männer. Beide können glücklich sein, dass Gott ihnen ein Leben geschenkt hat, was nie aufhören wird. Und eins noch, liebe Frauen und Männer: Nichts darf verhindern, dass ihr zusammen betet.

1 Pedro 3:7

Passt auf, Leute, seid stabil und cool unterwegs in eurem Glauben.

1 Coríntios 16:13

Und den Männern kann ich nur den Rat geben, ihre Frauen wirklich zu lieben. Lasst keine negativen Gefühle zwischen euch kommen!

Colossenses 3:19

Hört auf, euch mit Alk breit zu hauen! Damit macht ihr nur euer Leben kaputt. Lasst euch lieber mit dem heiligen Geist abfüllen.

Efésios 5:18

Wenn sich aber jemand nicht um seine Familie kümmert und sie nicht versorgt, der hat im Grunde Jesus verraten. Er verhält sich sogar schlimmer als ein Nichtchrist!

1 Timóteo 5:8

Und allen Männern, die verheiratet sind, sag ich nur: Liebt eure Frauen so, wie Jesus die Gemeinde liebt. Er hat für die Gemeinde alles gegeben!

Efésios 5:25

Wenn ihr irgendwas macht, dann tut es für Gott und nicht für Menschen.

Colossenses 3:23

So ein Gemeindechef muss aber bestimmte Bedingungen erfüllen. Sein Leben muss vor Gott voll okay sein, und er sollte nicht tausend Freundinnen haben, sondern nur eine Frau. Er sollte nüchtern und entspannt sein. Cool drauf sein und nicht schnell wütend werden, das ist auch eine wichtige Eigenschaft. Er sollte freundlich mit Menschen umgehen und auch gerne mal Gäste zu Hause aufnehmen. Und dass er Leuten was beibringen kann, ist auch noch wichtig.

Es sollte kein Alkoholiker sein oder jemand, der sich mit anderen Sachen breit haut. Jemand, der nicht aggressiv und gewalttätig ist, sondern freundlich und nicht bei jedem Streit dabei. Und er sollte nicht geldgeil sein!

Er sollte seiner Familie zu Hause ein guter und ordentlicher Vater sein, der Kinder hat, die auch tun, was er sagt.

1 Timóteo 3:2-4

Die Väter sollten bei der Erziehung darauf achten, immer fair zu sein und keinen ungerecht zu behandeln. Das gibt nur böses Blut. Sie sollen ihren Kindern lieber den Weg deutlich machen, den Gott mit ihnen gehen will.

Efésios 6:4