Preservação das Escrituras

Unser Hirn wird das nie schaffen können, das wirklich ganz zu erfassen. Aber je mehr Gott uns erklärt, wie gigantisch groß die Liebe von Jesus Christus für uns ist, desto mehr kommt er mit seinen unvorstellbaren Möglichkeiten in unserm Leben zum Zug.

Efésios 3:19

Gott will das so, er findet das gut, und er hat uns ja schließlich auch gerettet.

Gott will nämlich, dass alle Menschen gerettet werden. Er möchte, dass alle die Wahrheit endlich begreifen!

1 Timóteo 2:3,4

Die Sachen, die in den alten Schriften stehen, kann man übrigens nicht so mal eben selber auslegen.

Das haben sich diese Propheten damals alles nie und nimmer selber einfallen lassen, das war Gottes Geist, der da geredet hat. Menschen wurden vom heiligen Geist angestiftet, Dinge auszusprechen, die Gott sagen wollte.

2 Pedro 1:20,21

Denn das müsst ihr euch klar machen: Nicht die kleinste Klausel wird jetzt unwirksam, es wird so lange funktionieren, wie die Erde funktioniert.

Mateus 5:18

1 Gott hat immer schon zu den Menschen gesprochen. Ist schon ewig her, da redete er durch die Propheten auf ganz unterschiedliche Weise zu unseren Vorfahren.

2 Jetzt hat er erst vor kurzem durch seinen Sohn zu uns gesprochen! Seinen Sohn Jesus Christus hat er zum Universalerben über die ganze Welt eingesetzt. Mit ihm zusammen hat er auch die Welt gemacht.

3 Sein Sohn hat uns gezeigt, wie Gott wirklich drauf ist. Wie gigantisch groß er ist, konnte man an ihm sehen. Das ganze Universum wird durch ein Wort von ihm zusammengehalten. Nachdem er für uns gestorben ist und dadurch der ganze Dreck von uns abgewaschen wurde, hat er sich auf die Ehrentribüne gleich neben Gott im Himmel gesetzt.

Hebreus 1:1-3

Denn das alte Buch sagt: „Gott hat eine gute Nachricht für dich und die hängt auch nicht in einer Warteschleife, sie ist in deinem Mund und in deinen Gedanken.“ Das ist die Nachricht, dass wir aus unserem Dreck gerettet werden, weil wir unser Vertrauen auf Jesus setzen.

Romanos 10:8

Das hat einer vor sehr vielen Jahren aufgeschrieben, damit wir davon lernen können. Es sollte uns Hoffnung geben und ermutigen, damit wir mit Gott durchziehen und nicht auf halber Strecke schlappmachen.

Romanos 15:4

23 Ihr habt ja einen kompletten Neustart hingelegt, ihr seid wie neugeboren! Und diese neue Geburt hatte ja nichts mit dem Samen von eurem Vater zu tun. Der Same kam durch Worte, die Gott in euer Leben gesprochen hat, Worte, die immer gelten, die lebendig sind und lebendig bleiben.

24 Ich zitier mal aus dem alten Buch. Da steht: „Alles, was uns als Menschen ausmacht, ist wie Gras. Und alles, was unser Leben ausmacht, ist wie die Schönheit einer Blume. Gras vergammelt irgendwann und Blumen verblühen.

25 Aber die Worte, die Gott spricht, bleiben für immer und ewig bestehen!“ Und genau darum geht es in der guten Nachricht, die euch erzählt worden ist.

1 Pedro 1:23-25

Das Wort wurde zu einem Menschen. Der einzige Sohn von Gott ist als ein normaler Mensch zu uns gekommen. Wir waren Augenzeugen, dass uns Gott jetzt so nahe gekommen war, dass wir ihn anfassen konnten. In Jesus Christus konnten wir erst begreifen, wie derbe Gott eigentlich ist, wie sehr der Vater uns liebt und dass man sich auf ihn hundertpro verlassen kann, dass er nie lügt.

João 1:14

Ich zitier mal aus dem alten Buch. Da steht: „Alles, was uns als Menschen ausmacht, ist wie Gras. Und alles, was unser Leben ausmacht, ist wie die Schönheit einer Blume. Gras vergammelt irgendwann und Blumen verblühen.

Aber die Worte, die Gott spricht, bleiben für immer und ewig bestehen!“ Und genau darum geht es in der guten Nachricht, die euch erzählt worden ist.

1 Pedro 1:24,25

Der Himmel wird sich irgendwann verabschieden und die Erde wird mal explodieren, aber was ich sage, wird immer seine Gültigkeit behalten!

Mateus 24:35

Und doch schafft man es erst, sein Vertrauen auf Gott zu setzen, wenn man diese Worte auch gehört hat. Und diese Worte kommen von Jesus, dem Auserwählten.

Was geht denn nun mit den Juden ab? Haben die denn die Einschläge nicht gehört? Doch, haben sie, ich zitiere noch mal was: „Die Message spricht sich überall rum, überall reden sie da drüber!“

Romanos 10:17,18