Mãe

Wallfahrtslieder. Wohl einem jeden, der Jahwe fürchtet, der auf seinen Wegen wandelt!

Was deine Hände erarbeitet, das wirst du genießen; wohl dir, du hast es gut!

Salmos 128:1,2

Ein wackeres weib, wer mag es finden? Weit über Korallen geht ihr Wert.

Provérbios 31:10

Sei ehrerbietig gegen deinen Vater und deine Mutter, damit du lange lebest auf dem Boden, den dir Jahwe, dein Gott, zu eigen geben wird.

Êxodo 20:12

Wer seiner Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, ist auf Züchtigung bedacht.

Provérbios 13:24

Gehorche, mein Sohn, der Zucht deines Vaters und verwirf nicht die Weisung deiner Mutter!

Denn ein lieblicher Kranz sind sie für dein Haupt, und ein Kettenschmuck an deinem Halse.

Provérbios 1:8,9

Ein weiser Sohn macht dem Vater Freude, aber ein Thor von einem Menschen verachtet seine Mutter.

Provérbios 15:20

Nur hüte dich und nimm dich wohl in acht, daß du die Dinge, welche du mit eigenen Augen gesehen hast, nicht vergessest, und daß sie dir Zeit deines Lebens nicht aus dem Sinne kommen; sondern thue sie deinen Kindern und Kindeskindern kund.

Deuteronômio 4:9

4 Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig, die Liebe neidet nicht, sie prahlt nicht, sie blähet sich nicht,

5 sie verletzt die Sitte nicht, sie sucht nicht ihren Vorteil, sie läßt sich nicht aufreizen, sie trägt nicht Böses nach,

6 sie freut sich nicht über dem Unrecht, sie freut sich vielmehr mit der Wahrheit.

7 Sie deckt alles zu, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

1 Coríntios 13:4-7

Erziehe den Knaben gemäß dem Wege, den er einhalten soll, so wird er auch im Alter nicht davon abgehen.

Provérbios 22:6

1 Ihr Kinder, gehorchet euren Eltern im Herrn, denn das ist in der Ordnung.

2 Ehre deinen Vater und Mutter, es ist dies das erste Gebot mit Verheißung:

3 daß es dir wohl gehe und du lange lebest auf Erden.

Efésios 6:1-3

25 Kraft und Hoheit ist ihr Gewand, und so lacht sie des künftigen Tags.

26 Ihren Mund thut sie mit Weisheit auf, und liebreiche Unterweisung ist auf ihrer Zunge.

27 Sie überwacht das Thun und Treiben ihres Hauses und Brot der Faulheit ißt sie nie.

28 Ihre Söhne treten auf und preisen sie glückselig, ihr Gemahl tritt auf und rühmt sie:

29 "Gar viele Frauen haben sich wacker erzeigt - du aber übertriffst sie alle!"

30 Lug ist die Anmut und ein vergänglicher Hauch die Schönheit: ein Weib, das Jahwe fürchtet, das soll man rühmen!

Provérbios 31:25-30

Fürwahr, ein von Jahwe verliehener Besitz sind Söhne, ein Lohn die Leibesfrucht.

Salmos 127:3

Wie einen, den seine Mutter tröstet, so will ich euch trösten, und in Jerusalem sollt ihr getröstet werden.

Isaías 66:13