Arca de Noé

20 Er hat das den Menschen erzählt, die noch zu Lebzeiten von Noah auf der Erde waren. Die hatten damals nicht getan, was Gott wollte, aber Gott hatte zum Glück Geduld mit den Menschen. Er wartete auf sie, bis Noah mit der Arche fertig war. Damals wurden nur acht Leute vor den Wassermassen gerettet.

21 Das war wie ein Vorbild für die Taufe, die euch ja auch vor dem ewigen Tod gerettet hat. Bei der Taufe geht es ja nicht um eine Reinigung des Körpers. Wir bitten Gott damit, unser Gewissen zu reinigen, weil Jesus von den Toten auferstanden ist.

22 Und jetzt sitzt er auf dem Chefsessel, gleich neben Gott im Himmel. Er hat über alle Engel, alle übernatürlichen Mächte und alle Regierungen das Sagen!

1 Pedro 3:20-22

37 Wenn der Sohn des Menschen dann kommt, geht es hier ähnlich zu wie damals, als Noah noch lebte, als die große Flut alles kaputt gemacht hat.

38 Damals waren die Menschen genauso verpeilt. Sie dachten sich: ‚Ist doch eh alles egal, wir haben was zu essen und zu saufen, wir haben einen Partner, was soll also das ganze Gelaber?‘

39 Sogar als Noah sein Riesen-Rettungsboot fertig hatte, nämlich die Arche, und seine Familie und die Tiere darauf einzogen, glaubten sie ihm noch nicht. Bis das Wasser dann kam und alle ersoffen sind. So wird es auch sein, wenn ich wiederkomme.

40 Wenn zwei Männer am Fließband arbeiten, wird der eine dabei sein, der andere aber nicht.

41 Wenn zwei Frauen im Büro arbeiten, wird die eine dabei sein, die andere nicht.

Mateus 24:37-41

Im Vertrauen auf Gott und was er ihm gesagt hatte, baute der Noah das Riesenschiff, diese Arche. Er wollte sich und seine Familie damit vor der Flut retten. Er tat genau das, was Gott ihm gesagt hatte: Er vertraute ihm. So wurde er gerettet. Und allen anderen, die Gott nicht vertrauten, sprach er damit das Urteil, aber er selbst kriegte von Gott die Belohnung, die den Gerechten für ihr Vertrauen versprochen wurde.

Hebreus 11:7