Esperar no Senhor

22 Nachdem ihr jetzt angefangen habt, mit Jesus zu leben und das zu tun, was er euch sagt, wurdet ihr dadurch ja auch befreit, um eure Geschwister im Glauben zu lieben. Setzt das auch um, habt euch gegenseitig lieb ─ mit einer reinen Einstellung dabei. Und zieht das durch, lasst euch durch nichts davon abbringen, ja?

23 Ihr habt ja einen kompletten Neustart hingelegt, ihr seid wie neugeboren! Und diese neue Geburt hatte ja nichts mit dem Samen von eurem Vater zu tun. Der Same kam durch Worte, die Gott in euer Leben gesprochen hat, Worte, die immer gelten, die lebendig sind und lebendig bleiben.

24 Ich zitier mal aus dem alten Buch. Da steht: „Alles, was uns als Menschen ausmacht, ist wie Gras. Und alles, was unser Leben ausmacht, ist wie die Schönheit einer Blume. Gras vergammelt irgendwann und Blumen verblühen.

25 Aber die Worte, die Gott spricht, bleiben für immer und ewig bestehen!“ Und genau darum geht es in der guten Nachricht, die euch erzählt worden ist.

1 Pedro 1:22-25

Wenn Gott etwas verspricht, dann tut er das auch, da könnt ihr euch drauf verlassen. Auch wenn es manchmal so aussieht, als würde er alles verzögern. Gott hat Geduld, und er will auf jeden Fall verhindern, dass irgendeiner von euch es nicht packt und verloren geht. Er möchte, dass jeder ein neues Leben mit ihm anfängt.

2 Pedro 3:9

1 „In der neuen Zeit wird es so abgehen, wie es bei zehn Mädchen war, die nach einem alten Brauch den Macker, der heiratet, von zu Hause abholen sollten.

2 Sie fuhren mit ihren Vespas in sein Dorf, aber nur fünf waren schlau genug, auch ausreichend Benzin mitzunehmen.

5 Als der Typ aber nicht zu Hause war, mussten sie durch den ganzen Ort gurken, um ihn zu finden.

6 Irgendwann fanden sie ihn und wollten zurückfahren.

7 Die fünf ohne Ersatzkanister stellten fest, dass ihr Tank bald leer war, und baten die anderen, ihnen doch was abzugeben.

9 Die Schlauen rechneten aber vor: ‚Hey, wenn wir jetzt euch noch was abgeben, dann packen wir den Rückweg auch nicht mehr. Geht doch in den nächsten Ort, da gibt es ’ne Tanke!‘

10 In der Zwischenzeit waren der Macker, der heiraten sollte, und die Mädchen mit dem ausreichenden Benzin im Tank wieder bei der Party gelandet. Dann wurde die Tür abgeschlossen.

11 Spät in der Nacht kamen dann auch die anderen fünf an. Sie klingelten und sprachen in die Gegensprechanlage: ‚Aufmachen, wir sind da!‘

12 Aber der Bräutigam sagte nur: ‚Wer seid ihr denn?‘

13 Darum macht keinen Blödsinn und seid immer bereit! Denn ihr habt keinen blassen Schimmer, an welchem Datum und zu welcher Uhrzeit ich wiederkommen werde.“

Mateus 25:1-13

Auch jetzt können wir uns schon freuen, sogar wenn man versucht, uns ans Bein zu pinkeln, wenn es Probleme gibt und so. Denn jedes Problem wird zur Herausforderung, wir können dadurch lernen, eine Sache durchzuziehen.

Wer so entspannt ist, hat auch eine gute Art, mit Dingen anders umzugehen. Und wer mit Dingen anders umgehen kann, hat auch immer die Hoffnung, bei Gott okay zu sein.

Romanos 5:3,4

Liebe Geschwister, lasst euch nicht schlecht draufbringen und zieht mit Gott durch, bis er wiederkommt. Das ist doch beim Bauern auch so, wenn er Sachen gesät hat. Er muss dann erst mal Geduld haben, den Regen abwarten und so, bis die Frucht endlich wächst.

Genauso müsst ihr auch Geduld haben, ja? Ermutigt euch gegenseitig! Es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann kommt Jesus wieder!

Tiago 5:7,8

Diese Menschen waren wirklich gut, da kann man ein Lied von singen! Sie hatten echt Geduld. Ihr habt ja auch bestimmt vom Hiob gehört, mit irre viel Geduld hat er die ätzenden Sachen ertragen, durch die er durchmusste! Aber Gott hat ihm ein Happy End geschenkt, weil er ihn so sehr geliebt hat.

Tiago 5:11

Bei seiner Power könnt ihr immer wieder neu auftanken und so euren Weg mit ihm gehen, ohne schlaff und genervt zu sein.

Colossenses 1:11