Materialismo

Denn was hast du schon davon, wenn alle dich supergeil finden, du ein Superstar wirst und dir alle zujubeln, aber du dafür deinen Platz im Himmel verlierst? Du kannst noch so viele Millionen Euro haben, kaufen kannst du dir diesen Platz im Himmel dafür auch nicht.

Mateus 16:26

Darum lassen wir uns von den Sachen, die gerade ätzend laufen, nicht runterziehen. Wir sehen lieber nach vorne auf das, was vor uns liegt, auch wenn das noch weit entfernt scheint! Denn die ganzen Probleme werden bald vorbei sein, unsere Freude wird aber ewig anhalten.

2 Coríntios 4:18

Die Frauen sollen sich nicht so aufdonnern, wenn sie zum Gottesdienst gehen. Sie gehen ja schließlich nicht zur Modenschau! Das gilt übrigens auch für die Frisur und den Schmuck, den sie tragen.

Was eine Frau wirklich schön macht, ist sowieso etwas anderes. Ihre Ausstrahlung, die dadurch kommt, dass sie gute Sachen für Gott macht, die macht sie eh viel schöner.

1 Timóteo 2:9,10

Mit Gott zu leben ist dabei eigentlich schon ein Hauptgewinn, der sollte einem reichen!

1 Timóteo 6:6

Wir haben ja auch schließlich nichts mit in diese Welt reingebracht, warum sollten wir sie dann mit irgendetwas wieder verlassen?

Es sollte uns reichen, wenn wir immer genug zu essen haben und anständige Klamotten zum Anziehen.

1 Timóteo 6:7,8

Was bringt es, wenn jemand Applaus und die Erfolge bekommt, die man auf dieser Welt kriegen kann, aber dafür seine Seele verliert?

Marcos 8:36

Den Leuten, die zurzeit viel Kohle haben, mach mal folgende Ansage: Sie sollen sich bloß nichts auf ihren Reichtum einbilden, denn der ist schneller weg, als sie laufen können. Verlassen kann man sich nur auf Gott, und der hat alles reichlich zur Verfügung. Wir brauchen es nur noch genießen!

1 Timóteo 6:17

Die Menschen, die um jeden Preis reich werden wollen, fallen oft so schnell auf die Tricks von Satan rein. Geld erzeugt nur uncoole Wünsche, die einen Menschen letztendlich immer ins Unglück und den Tod stürzen.

1 Timóteo 6:9

Also verabschiedet euch von den ganzen Dingen, die für diese Welt normal sind! Hört auf mit Pornos, solchen Sexsachen, die Gott nicht will, und ähnlichen Sünden. Auch mit so Sachen wie Profitgier, dass einem also Geld zum Gott wird. Lasst solche Sachen einfach sein!

Colossenses 3:5

Zu den anderen Zuhörern sagte er: „Leute, passt auf, dass ihr nicht geil auf Kohle seid! Geld macht nicht glücklich, Leben kann man sich nicht kaufen.“

Lucas 12:15

Denn die Dinge, die ganz besonderen Wert für dich haben, für die lebst du am Ende auch.“

Mateus 6:21

Alle Leute, die zur Jesus- Familie gehörten, waren total eng befreundet. Es gab keinen, der das, was ihm gehörte, als seinen privaten Besitz betrachtete, irgendwie gehörte alles allen.

Atos 4:32

„Mach nicht ohne Ende Kohle und leg sie dann auf die hohe Kante! Die Kohle ist schneller weg, als du denkst, falls du nicht sogar vorher mal beklaut wirst.

Versuch lieber, so viel wie möglich auf dein Konto bei Gott einzuzahlen, denn das sind Werte, die nie verloren gehen und die dir auch niemand klauen kann.

Mateus 6:19,20

Seid nicht so geldgeil, sondern freut euch an dem, was ihr habt. Gott hat schließlich die Ansage gemacht: „Du kannst dich auf mich verlassen, ich bin treu.“

Hebreus 13:5

„Ja“, meinte Jesus, „wenn du wirklich auf der sicheren Seite sein willst, dann verkauf alle deine Sachen auf dem Flohmarkt, gib die Kohle den Obdachlosen auf der Straße und dann komm und tu, was ich auch mache!“

Mateus 19:21