Zacarias 3

1 Und Er ließ mich Jehoschua, den Hohenpriester großen Priester sehen, wie er vor dem Engel Jehovahs stand, und den Satan, der ihm zur Rechten stand, ihm zu widerstehen.

2 Und Jehovah sprach zum Satan: Jehovah bedrohe dich, Satan, ja, Jehovah bedrohe dich, Der Jerusalem erwählt hat. Ist dieser nicht ein Brand, aus dem Feuer entrissen?

3 Und Jehoschua war angetan mit schmutzigen unflätigen Kleidern, und er stand vor dem Engel.

4 Und er hob an antwortete und sprach zu denen, die vor ihm standen, sprechend: Nehmt weg von ihm die schmutzigen unflätigen Kleider; und sprach zu ihm: Siehe, Ich habe die Missetat von dir vorbeigehen lassen und dich bekleidet mit Feierkleidern.

5 Und Er sprach: setzet ihm einen reinen Kopfbund auf sein Haupt. Und sie setzten ihm einen reinen Kopfbund auf sein Haupt und zogen ihm Kleider an, und der Engel Jehovahs stand da.

6 Und es bezeugte der Engel Jehovahs den Jehoschua und sprach:

7 So spricht Jehovah der Heerscharen: Wenn du in Meinen Wegen wandelst und wenn du Meiner Hut wartest, so sollst du auch Meinem Hause Recht sprechen und auch Meine Vorhöfe hüten, und Ich gebe dir Gänge zwischen den hier Stehenden.

8 So höre denn, Jehoschua, Hoherpriester großer Priester , du und deine Genossen, die vor dir sitzen, da sie Männer sind des Wahrzeichens: denn siehe, Ich lasse kommen Meinen Knecht, den Sproß.

9 Denn siehe den Stein, den Ich vor Jehoschua legte gab , auf dem einen Stein sind sieben Augen. Siehe, Ich grabe öffne selbst seine Eingrabung hinein öffne , spricht Jehovah der Heerscharen, und lasse weichen die Missetat dieses Landes an einem Tag.

10 An jenem Tage, spricht Jehovah der Heerscharen, werdet ihr, jeder Mann seinem Genossen rufen unter den Weinstock und unter den Feigenbaum.