Mateus 24

1 Schließlich gingen sie alle aus dem Tempel raus. Seine Leute drehten sich noch mal um und wollten ihm zeigen, wie fett die ganze Anlage war.

2 Jesus sagte aber nur: „Ja, seht euch das Teil nur noch mal in Ruhe an! Eins ist für mich total sicher: Irgendwann wird hier ’ne Bombe einschlagen und alles verwüsten.“

3 Als sie später auf einer Wiese am Ölberg rumhingen, wollten sie wissen: „Wann passiert das denn? Und was wird abgehen, wenn du wiederkommst und der Countdown der Erde anläuft?“

4 Jesus antwortete: „Lasst euch auf jeden Fall nicht von irgendwelchen Spackos aufs Glatteis führen!

5 Da werden so manche Spinner ankommen und sagen: ‚Ich bin der Auserwählte!‘ Und einige werden voll auf sie abfahren und sich dadurch verirren.

6 Wenn in den Nachrichten plötzlich überall von Kriegen die Rede ist und von Demonstrationen und Unruhen, dann passt auf, aber habt keine Panik! Das ist schon alles okay so, das bedeutet noch nicht, dass die Erde gleich in die Luft fliegt.

7 Die großen Industrienationen und die Machtblöcke werden einen großen Krieg gegeneinander anzetteln. Nirgendwo wird es was zu essen geben und die Umwelt wird verrückt spielen.

8 Doch das wird erst das Vorspiel sein, der Anfang vom Ende. So wie eine Frau krasse Schmerzen hat, bevor sie ein Kind bekommt.

9 In dieser Zeit wird es euch an den Kragen gehen, sie werden euch in den Knast stecken, foltern und umbringen. Alle werden euch hassen und euch total bescheuert finden, nur weil ihr zu mir gehört.

10 Viele werden so tun, als würden sie nicht an mich glauben, andere werden sich gegenseitig verraten und hassen.

11 Dann werden Pseudo-Propheten aufkreuzen und sehr viele werden auf sie reinfallen.

12 Und weil den Leuten total egal ist, was Gott will, wird das Schlechte und Böse überall aus seinen Löchern rauskommen. Und der Liebespegel wird bei vielen auf null sinken.

13 Wer aber bis zum Ende durchzieht, der wird es auch packen und gerettet werden.

14 Und überall auf der ganzen Erde wird man die guten Nachrichten von Gott und seinem Land hören, überall wird man es den Menschen predigen, damit jeder mal davon gehört hat. Und dann wird es zu Ende gehen mit der Erde.

15 Wer diese Sachen jetzt liest, sollte seine Lauscher auf Empfang stellen! Wenn euch irgendwie so eine Fratze im Fernsehen begegnet, die über die heiligen Orte Witze macht und über sie ablästert,

16 dann packt eure Siebensachen und verschwindet in die Berge, wenn ihr gerade in Judäa seid. Daniel hat das ja auch schon vorhergesehen!

17 Wenn jemand gerade auf der Terrasse liegt, sollte er nicht erst in die Wohnung zurückgehen, um gemütlich seine Sachen zu packen.

18 Wer gerade bei der Arbeit ist, sollte nicht erst nach Hause tapern, um seine Klamotten zu holen.

19 Voll übel wird das Ganze für die Frauen werden, die gerade schwanger sind, und für Mütter mit Babys auch.

20 Ihr müsst jetzt schon beten, dass das Ganze nicht im Winter passiert oder am Sabbat !

21 Denn dann wird es allen Menschen sehr dreckig gehen, es wird so schlimm sein, wie es noch nie auf der Welt gewesen ist und nie wieder sein wird.

22 Und wenn es da nicht den Nothalt geben würde, würde es keiner schaffen, gerettet zu werden! Aber weil Gott seine Spezialleute so wahnsinnig liebt, wird das Ganze verkürzt werden.“

23 „Und verpeilt es nicht, wenn irgendwer plötzlich sagt: ‚Hier ist der Held, der uns da raushilft!‘, oder: ‚Christus war gerade da und da‘, dann glaubt dem kein Wort!

24 Da werden so einige ankommen und den großen Helden markieren, sie werden sich sogar als Superstars und Retter der Erde anzeigen. Die werden sogar voll die derben Wunder machen können, und sie werden auch versuchen, die Auserwählten von Gott auszutricksen und hinters Licht zu führen.

25 Also vergesst bitte nicht: Ich habe euch hiermit ’ne klare Ansage gemacht!

26 Falls also irgend so ein Heini ankommt und sagt: ‚Da draußen auf die Wiese, da kommt der Retter hin‘, dann bleibt, wo ihr seid. Wenn sie sagen, er hält sich in der Kanalisation versteckt, dann glaubt auch denen nicht.

27 Wenn ich wiederkomme, werden es alle mitkriegen, ich werde ein absolut fettes Comeback feiern, das werden alle deutlich sehen können.

28 Keiner wird im Sessel sitzen bleiben, das wird echt krass werden, glaubt mir.“

29 „Kurz nach dieser üblen Zeit werden ganz plötzlich die Sonne und damit auch der Mond kein Licht mehr ausstrahlen. Der ganze Kosmos wird außer Kontrolle geraten, der absolute Supergau für unser Sternensystem steht dann bevor.

30 Plötzlich wird man das Zeichen vom Sohn des Menschen und von Gott am Himmel sehen. Die Menschen werden überall voll die Panik bekommen, und sie werden anfangen zu schreien und zu weinen. Alle werden sehen, wie der Menschensohn voller Power und strahlend wie der größte Halogenstrahler aus den Wolken rauskommen wird.

31 Aus Gottes P. A. wird mit einem Eine-Million-Watt-Verstärker Musik von der Band der Engel gespielt werden, damit alle von seinen Leuten von überall her ankommen.

32 Ihr kennt das doch vom Apfelbaum: Wenn die Blätter richtig groß sind und die Blüten verblüht sind, dann kommt bald der Sommer.

33 Wenn das alles so passiert, wie ich euch jetzt erzählt hab, dann wisst ihr: Es ist bald so weit.

34 Eins sage ich euch: Die Menschen werden nicht verschwinden können, bis das alles passiert ist.

35 Der Himmel wird sich irgendwann verabschieden und die Erde wird mal explodieren, aber was ich sage, wird immer seine Gültigkeit behalten!

36 Niemand weiß genau, wann das alles passieren wird, keiner kennt das Datum. Nicht mal die Engel haben ’nen Schnall davon. Nur der Papa im Himmel weiß das.

37 Wenn der Sohn des Menschen dann kommt, geht es hier ähnlich zu wie damals, als Noah noch lebte, als die große Flut alles kaputt gemacht hat.

38 Damals waren die Menschen genauso verpeilt. Sie dachten sich: ‚Ist doch eh alles egal, wir haben was zu essen und zu saufen, wir haben einen Partner, was soll also das ganze Gelaber?‘

39 Sogar als Noah sein Riesen-Rettungsboot fertig hatte, nämlich die Arche, und seine Familie und die Tiere darauf einzogen, glaubten sie ihm noch nicht. Bis das Wasser dann kam und alle ersoffen sind. So wird es auch sein, wenn ich wiederkomme.

40 Wenn zwei Männer am Fließband arbeiten, wird der eine dabei sein, der andere aber nicht.

41 Wenn zwei Frauen im Büro arbeiten, wird die eine dabei sein, die andere nicht.

42 Darum müsst ihr unbedingt zu jeder Zeit total wach sein, denn ich werde garantiert genau dann kommen, wenn ihr nicht damit rechnet.

43 Ist doch logisch: Wenn der Hausbesitzer genau wüsste, wann der Dieb bei ihm einbrechen will, hätte er sich wohl davor geschützt.

44 Ihr müsst auf jeden Fall immer bereit sein, denn wie gesagt, er kommt hundertpro genau dann, wenn ihr nicht damit rechnet.“

45 „Wie ist das denn mit einem guten Abteilungsleiter?“, fragte Jesus seine Leute. „Er hat von seinem Chef den Auftrag bekommen, seine Mitarbeiter anständig zu beschäftigen und dafür zu sorgen, dass sie alles haben, was sie so brauchen.

46 Er kann doch total froh sein, wenn der Chef mal vorbeikommt und die Abteilung checkt und alles okay ist.

47 Eins ist ganz klar: Einem so zuverlässigen Abteilungsleiter würde er auch den Rest der Firma anvertrauen.

48 Wenn der Typ aber Mist baut und so bei sich denkt: ‚Ist doch eh egal, solange der Alte nicht da ist‘,

49 und dann auch noch anfängt seine Mitarbeiter zu mobben und jeden Abend voll die Partys in der Firma abfeiert,

50 ja, wenn dann der Chef plötzlich zurückkommt, dann ist Panik angesagt!

51 Der wird ihm nicht nur kündigen, der wird ihm auch noch ’ne Anzeige an den Hals hängen und ihn in hohem Bogen auf die Straße setzen. Da wird es dem Typen dann total dreckig gehen, er wird voll abheulen und Depressionen kriegen, aber er hat es nicht anders verdient.“