Mulher

1 * In der Folge durchwanderte Er [Stadt] um Stadt und [Dorf um] Dorf, heroldete das Königreich Gottes und [verkündig]te [es als] Evangelium. Mit Ihm [waren] die Zwölf,

2 sowie einige Frauen, die von bösen Geistern und Gebrechen geh[ei]lt worden waren: Maria, die Magdalenerin genannt wird, aus der sieben Dämonen ausgefahren waren,

3 Johanna, [die] Frau [des] Chusa, [eines] Verwalters [des] Herodes, sowie Susanna und viele andere, die Ihm mit ihrem Besitz dienten.

Lucas 8:1-3

3 In derselben Weise [mögen die] bejahrten [Frauen ein] Betragen [zeigen, wie es] geweihten gezeimt, keine Widerwirkerinnen, nicht vielem Wein versklavt, Lehrer[innen des] Trefflichen,

4 damit sie die jungen [Frauen] zur gesunden Vernunft anleiten, [nämlich ihre] Männer lieb [zu haben],

5 kinderlieb, vernünftig, lauter, häuslich [und] gütig zu sein, sich den eigenen Männern unter[zu]ordnen, damit das Wort Gottes nicht gelästert werde.

Tito 2:3-5

In derselben Weise [seien auch ihre] Frauen ehrbar, keine Widerwirkerinnen, nüchtern, treu in allem.

1 Timóteo 3:11

Die Männer [in] gleicher Weise: wohnt gemäß [der] Erkenntnis als [solche] zusammen, [die] dem weiblichen, schwächeren Gefäß [die] Ehre zuerkennen als Mitlosteilinhaber [der] mancherlei Gnade [des] Lebens, damit eure Gebete nicht [ver]hindert werden.

1 Pedro 3:7

* Gleicherweise [auch] die Frauen, [sie] ordnen sich den eigenen Männern unter, damit, wenn auch einige [gegen] das Wort widerspenstig sind, sie durch das Verhalten der Frauen ohne Worte gewonnen werden,

1 Pedro 3:1