Casamento

Ihr Weiber, unterwerdet euch den Männern, wie sich's ziemt im Herrn!

Ihr Männer liebet eure Weiber und behandelt sie nicht mit Härte!

Colossenses 3:18,19

Da merkte Onan, daß der Same nicht sein gehören würde, darum geschah es, wenn er dem Weibe seines Bruders beiwohnte; so verderbte er es zur Erde, damit er seinem Bruder keinen Samen gäbe.

Und es war böse in den Augen Jehova's, was er that, darum tödtete er ihn auch.

Gênesis 38:9,10

26 Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen nach unserem Ebenbilde, und nach unserer Aehnlichkeit! Die sollen herrschen über die Fische des Meeres, und über die Vögel unter dem Himmel, und über das Vieh, und über die ganze Erde, auch über alles Gewürm, das sich auf der Erde regt.

27 Und Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbilde; nach Gottes Ebenbilde schuf er ihn; als Mann und Weib erschuf er sie.

28 Und Gott segnete sie. Gott sprach zu ihnen: Seyd fruchtbar, mehret euch, füllet die Erde, nehmet sie in Besitz; herrschet über die Fische des Meeres, und über die Vögel unter dem Himmel, und über alles Belebte, das sich auf der Erde regt.

Gênesis 1:26-28

Dann tröstete David Bathscheba, sein Weib, und wohnte ihr bei, und schlief bei ihr. Und sie gebar einen Sohn, und er nannte seinen Namen Salomo. Und Jehova liebte ihn.

2 Samuel 12:24

Weder eine Hure, noch eine Entehrte sollen sie nehmen, noch ein Weib, das von ihrem Manne verstoßen ist, sollen sie nehmen; denn heilig ist Jeder seinem Gott.

Levítico 21:7

Der Mann leiste der Frau die eheliche Pflicht, und eben so auch die Frau dem Manne.

Die Frau hat kein freies Recht über ihren Leib, sondern der Mann; eben so hat der Mann über seinen Leib kein freies Recht, sondern die Frau.

1 Coríntios 7:3,4

14 Vor Allem aber ziehet die Liebe an, die das volkommenste Band ist.

15 Und der Friede Christi, zu welchem ihr als Glieder Eines Leibes berufen seyd, herrsche in euren Herzen; und betraget euch dankbar!

16 Das Wort Christi wohne reichlich in euch mit aller Weisheit; belehret und erbauet einander mit Psalmen, Gesängen und geistvollen Liedern, dankbar in eurem Herzen Gott singend.

17 Und was ihr thut, mit Wort oder That, es geschehe Alles im Namen des Herrn Jesu Christi,des Herrn Jesu, nach dem Griechischen. dankend Gott, dem Vater, durch ihn!

Colossenses 3:14-17

Tödtet also eure irdischen Glieder, Hurerei, Unzucht, unnatürliche Wohllust, böse Begierden und schändliche Gewinnsucht, welches dem Götzendienste gleich ist,

Colossenses 3:5

Von Eltern erbt man Haus und Gut; aber von Jehova ein verständiges Weib.

Provérbios 19:14

Heilig sey Allen die Ehe! Unbefleckt das Ehebett! Hurer und Ehebrecher wird Gott strafen!

Hebreus 13:4

Gebet Acht, daß Keiner dem Andern Böses mit Bösem vergelte; seyd vielmehr immer auf das Gute gegen einander und gegen Jedermann bedacht!

1 Tessalonicenses 5:15

Sie aßen, tranken, nahmen und gaben sich zur Ehe, bis an den Tag, da Noah in die Arche ging und die Wasserfluth kam und Alle vertilgte.

Lucas 17:27

Dein Weib ist wie ein fruchtreicher Weinstock im Innern deines Hauses; deine Söhne sind wie Pflänzlinge der Oelbäume rings um deinen Tisch.

Salmos 128:3

Aber Jehova ließ schwere Plagen kommen über Pharao, und über sein Haus, um Sarai, des Weibes Abrams willen.

Da rief Pharao Abram vor sich und sprach: Warum hast du mir das gethan? Warum hast du mir nicht gesagt, daß es dein Weib sey?

Gênesis 12:17,18

O läge seine Linke mir unter dem Haupte; umarmte mich doch seine Rechte!

Cânticos 2:6

Und versammeln werden sich die Söhne Juda's, und die Söhne Israel's miteinander, und Ein Haupt über sich setzen, und aus dem Lande ziehen. Denn groß wird seyn Jisreel's Tag.

Oséias 2:2

Ihr Männer! liebet eure Weiber, so wie auch Christus die Kirche geliebet und sich selbst für sie aufgeopfert hat;

damit er sie heilige, nachdem er sie gereiniget im Bade des Wassers, durch das Wort des Lebens;

Efésios 5:25,26

18 Fliehet die Unzucht! die übrigen Sünden, die der Mensch begeht, treffen nicht so unmittelbar den Körper; aber der Unzüchtige versündiget sich an seinem eigenen Körper.

19 Oder wisset ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des euch inwohnenden heiligen Geistes ist, den ihr von Gott empfangen habt; und daß ihr nicht euch selbst angehöret?

20 Denn um einen hohen Preis seyd ihr erkauft worden; verherrlichet und tragetund traget fehlt im Griechischen. also Gott an eurem Leibe!

1 Coríntios 6:18-20

21 So ließ Jehova Gott nun auf den Menschen fallen einen tiefen Schlaf. Und als er schlief, nahm er eine von seinen Rippen, und schloß dafür Fleisch ein.

22 Und diese Rippe, die er genommen hatte von dem Menschen, bauete Jehova Gott zu einem Weibe, welches er dem Menschen zuführte.

23 Da sprach der Mensch: Das ist nun einmal Bein von meinen Beinen, und Fleisch von meinem Fleische! Sie heiße Männin; den vom Manne ist sie genommen.

24 Darum verläßt ein Mann seinen Vater und seine Mutter, und hängt an seinem Weibe; denn sie sind Ein Fleisch.

Gênesis 2:21-24

Eine Ehefrau ist an den Mann, so lange er lebt, durch das Ehegesetz gebunden; wenn aber der Mann gestorben; so ist sie frei von dem Gesetze, in Betreff des Mannes.

Eine Ehebrecherin würde sie demnach heißen, wenn sie, bei Lebzeiten ihres Mannes, einem Andern sich hingäbe; wenn aber ihr Mann todt ist, so ist sie frei von der Verbindlichkeit, und keine Ehebrecherin, wenn sie das Weib eines Andern wird.

Romanos 7:2,3

25 Ihr Männer! liebet eure Weiber, so wie auch Christus die Kirche geliebet und sich selbst für sie aufgeopfert hat;

26 damit er sie heilige, nachdem er sie gereiniget im Bade des Wassers, durch das Wort des Lebens;

27 um sich selbst eine herrliche Kirche zu bilden, ohne Flecken, ohne Runzel, oder dergleichen, sondern daß sie heilig und fehlerlos sey.

28 So sollen die Männer ihre Weiber lieben, wie ihre eigenen Leiber. Wer sein Weib liebt, der liebt sich selbst.

29 Denn es hasset ja Niemand sein eigenes Fleisch, sondern nähret und pfleget es, so wie auch Christus die Kirche.

30 Denn wir sind Glieder seines Leibes, von seinem Fleisch und von seinem Gebein.

Efésios 5:25-30

Denn der nichtchristliche Mann wird durch die christliche Frau geheiliget, und die nichtchristliche Frau durch den christlichen Mann geheiliget; sonst wären ja eure Kinder unrein; nun aber sind sie heilig.

1 Coríntios 7:14

für Unzüchtige, für Knabenschänder, für Menschenverkäufer, für Lügner, für Meineidige, und was sonst der gesunden Lehre entgegen ist,

1 Timóteo 1:10

Hurerei aber, und jede Art von Unzucht und schändliche Gewinnsucht müsse, wie es Heiligen geziemt, unter euch etwas Unerhörtes seyn,

Efésios 5:3

So heißt es auch: Wer sich von seinem Weibe scheiden will, der gebe ihr einen Scheidebrief.

Ich aber sage euch: Wer sich von seinem Weibe scheidet, es sei denn um der Hurerei willen, der machet, daß sie die Ehe bricht; und wer die Geschiedne heiratet, der bricht die Ehe.

Mateus 5:31,32

1 Und Sarai, Abrams Weib, gebar ihm keine Kinder. Und sie hatte eine Aegypterin zur Magd, mit Namen Hagar.

2 Da sprach Sarai zu Abram: Siehe! mich hat Jehova verschlossen, daß ich nicht gebäre. Wohne doch meiner Magd bei; vielleicht werde ich aus ihr gebauet! Und Abram hörte auf die Stimme Sarai's.

3 Da nahm Sarai, Abrams Weib, Hagar die Aegypterin, ihre Magd, nach dem Verlaufe von zehn Jahren, seit Abram sich im Lande Kanaan niedergelassen hatte, und gab sie Abram, ihrem Manne, zum Weibe.

Gênesis 16:1-3

4 Die Liebe ist langmüthig, ist milde; die Liebe beneidet nicht; sie ist nicht unbescheiden; sie blähet nicht auf;

5 sie verletzet den Wohlstand nicht; sie ist nicht eigensüchtig; sie läßt sich nicht erbittern; sie denkt nichts Arges;

6 sie hat nicht Freude an dem Unrecht, aber Freude an der Wahrheit;

7 sie trägt Alles; sie glaubt Alles; sie hofft Alles; sie duldet Alles.

1 Coríntios 13:4-7

Um aber Ausschweifungen zu verhüten, mag Jeder seine Frau haben, und jede Frau ihren Mann haben.

1 Coríntios 7:2

8 Den Unverheiratheten und Verwittweten rathe ich, daß sie wohl thun, so zu bleiben, wie ich.

9 Können sie sich aber nicht enthalten, so mögen sie heirathen; denn besser ist es heirathen, als entbrannt werden.

10 Den Verheiratheten hingegen gebiete nicht ich, sondern der Herr, daß die Frau sich nicht scheide von dem Manne;

11 (wenn sie sich aber scheidet, so bleibe sie unverheirathet, oder söhne sich mit dem Manne aus;) der Mann soll sich aber auch von der Frau nicht scheiden.

1 Coríntios 7:8-11

Abia aber befestigte sich, und nahm sich vierzehn Weiber, und zeugete zwei und zwanzig Söhne und sechszehn Töchter.

2 Crônicas 13:21

so daß sie nicht mehr Zwei sind, sondern Ein Fleisch. Was denn Gott vereint hat, das soll der Mensch nicht trennen.

Mateus 19:6

19 Offenbar nun sind die Werke des Fleisches, als da sind: Hurerei, Unreinheit, Unkeuschheit,Unkeuschheit fehlt im Griechischen. Ueppigkeit,

20 Abgötterei, Giftmischerei, Feindseligkeit, Hader, Eifersucht, Rache, Uneinigkeit, Zwist, Sektengeist,

21 Neid, Mord, Völlerei, Schwelgerei und dergleichen, wovon ich euch vorhersage, wie ich auch schon vorher gesagt habe, daß die, welche solches thun, das Reich Gottes nicht erben werden.

Gálatas 5:19-21

4 Er aber gab ihnen diese Antwort und sprach: Habet ihr nicht gelesen, daß der Schöpfer anfangs sie als Mann und Frau erschaffen, und gesagt hat:

5 Deßwegen wird ein Mann Vater und Mutter verlassen, und seinem Weibe anhangen, und Beide werden Ein Fleisch seyn;

6 so daß sie nicht mehr Zwei sind, sondern Ein Fleisch. Was denn Gott vereint hat, das soll der Mensch nicht trennen.

Mateus 19:4-6

So spricht der Herr Jehova: Weil du dein Geld verschwendest, und deine Scham entblößest zur Hurerei gegen deine Buhlen, und wegen aller deiner Gräuelgötzen, und wegen des Blutes deiner Kinder, die du ihnen hingibst;

siehe! deßwegen will ich sammeln alle deine Buhlen, denen du schmeicheltest, und alle, die du liebtest, zu denen, die du haßtest; und sammeln will ich sie rings um dich herum, und vor ihnen deine Scham aufdecken, daß sie deine ganze Blöße sehen sollen.

Ezequiel 16:36,37

Wenn duvon Jemand, setz das Griechische zu. zu einem Hochzeitmahle geladen wirst, so setze dich nicht an den ersten Platz; es möchte ein Vornehmerer als du von ihm geladen seyn;

Lucas 14:8

Auch bekehren sie sich nicht von ihrer Mordsucht, ihren Zauberkünsten, ihrer Unzucht und Dieberei.

Apocalipse 9:21

Frohlocke, Unfruchtbare, die nicht geboren hat; erhebe frohen Jubel, und jauchze, die keine Wehen fühlte! Denn die Verlassene soll reicher an Kindern werden, als die Vermählte, spricht Jehova.

Isaías 54:1

28 So sollen die Männer ihre Weiber lieben, wie ihre eigenen Leiber. Wer sein Weib liebt, der liebt sich selbst.

29 Denn es hasset ja Niemand sein eigenes Fleisch, sondern nähret und pfleget es, so wie auch Christus die Kirche.

30 Denn wir sind Glieder seines Leibes, von seinem Fleisch und von seinem Gebein.

Efésios 5:28-30

Wenn Jemand ein neues Weib genommen, so soll er nicht zum Heere ausziehen; und man soll ihm sonst nichts auflegen; frei soll er seyn für sein Haus Ein Jahr, und sich freuen mit seinem Weibe, das er genommen hat.

Deuteronômio 24:5

Und Adam erkannte sein Weib Heva. Diese ward schwanger und gebar Kain (Erwerb) und sprach: Ich habe einen Mann erworben mit Jehova.

Und Adam erkannte noch einmal sein Weib, und sie gebar einen Sohn; und sie nannten seinen namen Seth (d. i. gesetzt); denn gesetzt hat Gott mir einen andern Samen an Abels Stelle, den Kain erwürget hat.

Gênesis 4:1,25

Wer ein Weib gefunden, hat Glück gefunden; denn er erlangte Huld von Jehova.

Provérbios 18:22

Er küsse mich mit Küssen seines Mundes! Denn köstlicher ist deine Liebe als Wein.

Cânticos 1:2

22 Ihr Weiber unterwerfet euch euren Männern, wie dem Herrn.dem Manne, nach dem Griechischen.

23 Denn der Mann ist des Weibes Haupt, wie auch Christus das Haupt der Kirche, selbst des Leibes Heiland ist.

24 So wie nun die Kirche sich Christo unterwirft; so sollen auch die Weiber in Allem ihren Männern sich unterwerfen.

Efésios 5:22-24

3 Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung; daß ihr der Unzucht euch enthaltet,

4 und Jeder darauf sehe, daß er seinen Leib unbefleckt und in Ehren halte;

5 nicht zu zügellosen Begierden der Wollust, wie die Heiden, welche Gott nicht kennen;

1 Tessalonicenses 4:3-5

3 Der Mann leiste der Frau die eheliche Pflicht, und eben so auch die Frau dem Manne.

4 Die Frau hat kein freies Recht über ihren Leib, sondern der Mann; eben so hat der Mann über seinen Leib kein freies Recht, sondern die Frau.

5 Entziehet euch einander nicht, es sey denn mit gegenseitiger Einwilligung auf einige Zeit, um euch der Andacht zu widmen; dann aber kommet wieder zusammen, damit Satan euch nicht versuche, wegen eurer Unenthaltsamkeit.

1 Coríntios 7:3-5

13 Wenn Jemand ein Weib nimmt und ihr beiwohnt, aber sie nachher hasset,

14 und ihr schändlichen Dinge aufbürdet, und einen üblen Ruf über sie ausbringt, und spricht: Dieß Weib habe ich genommen, und mich zu ihr gethan, und an ihr die Jungfrauschaft nicht gefunden;

15 so sollen der Vater des jungen Weibes, und ihre Mutter, nehmen und bringen die Zeichen der Jungfrauschaft des jungen Weibes vor die Aeltesten der Stadt in das Thor.

16 Da spreche der Vater des jungen Weibes zu den Aeltesten: meine Tochter habe ich diesem Manne zum Weibe gegeben; aber er hassete sie;

17 und siehe! er hat ihr schändliche Dinge aufgebürdet, und gesagt: Ich habe an deiner Tochter keine Jungfrauschaft gefunden; dieß aber sind die Zeichen der Jungfrauschaft meiner Tochter! Sie sollen alsdann das Kleid ausbreiten vor den Aeltesten der Stadt,

Deuteronômio 22:13-17

Deine Quelle sey gesegnet; und freue dich des Weibes deiner Jugend!

Sie ist eine liebliche Hindinn, eine schöne Gemse; ihre Brust berausche dich allezeit, in ihrer Liebe taumele immerhin!

Provérbios 5:18,19

Vor Allem aber ziehet die Liebe an, die das volkommenste Band ist.

Colossenses 3:14

Es war auch da eine Prophetin Anna, Phanuels Tochter, aus dem Stamme Aser, die schon in einem hohen Alter war. Nach ihrem Jungfrauenstande hatte sie sieben Jahre mit ihrem Manne gelebt,

Lucas 2:36

22 Und diese Rippe, die er genommen hatte von dem Menschen, bauete Jehova Gott zu einem Weibe, welches er dem Menschen zuführte.

23 Da sprach der Mensch: Das ist nun einmal Bein von meinen Beinen, und Fleisch von meinem Fleische! Sie heiße Männin; den vom Manne ist sie genommen.

24 Darum verläßt ein Mann seinen Vater und seine Mutter, und hängt an seinem Weibe; denn sie sind Ein Fleisch.

Gênesis 2:22-24

So geht's dem, der zu dem Weibe eines Andern geht; es bleibt Keiner ungestraft, der sie berührt.

Provérbios 6:29

Im Winkel auf dem Dache ist besser wohnen, als bei einem zanksüchtigen Weibe, und im gemeinsamen Hause.

Provérbios 21:9

Und überhaupt Jeder, der Häuser, oder Brüder, oder Schwestern, oder Vater, oder Mutter, oder Weib, oder Kinder, oder Acker verläßt um meines Namens willen, wird es hundertfach wieder erhalten, und das ewige Leben besitzen.erben, im Griechischen.

Mateus 19:29

4 Sie sprachen: Moses erlaubte einen Scheidebrief zu schreiben und sie zu entlassen.

5 Da antwortete Jesus und sprach zu ihnen: Diese Verordnung gab euch Moses eurer Herzenshärte wegen;

6 von Anfang der Schöpfung aber schuf Gott sie als Mann und Frau.

7 Deßwegen wird der Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seinem Weibe anhangen; sie werden beide ein Fleisch seyn.

8 So sind sie nun nicht mehr zwei, sondern Ein Fleisch.

9 Was denn Gott vereinet hat, das soll der Mensch nicht trennen.

Marcos 10:4-9

25 Ihr Männer! liebet eure Weiber, so wie auch Christus die Kirche geliebet und sich selbst für sie aufgeopfert hat;

26 damit er sie heilige, nachdem er sie gereiniget im Bade des Wassers, durch das Wort des Lebens;

27 um sich selbst eine herrliche Kirche zu bilden, ohne Flecken, ohne Runzel, oder dergleichen, sondern daß sie heilig und fehlerlos sey.

Efésios 5:25-27

Darum verläßt ein Mann seinen Vater und seine Mutter, und hängt an seinem Weibe; denn sie sind Ein Fleisch.

Sie waren Beide nackt; Adam (der Mensch) sowohl als auch sein Weib; und sie schämten sich nicht.

Gênesis 2:24,25

Ich freue mich innig Jehova's, froh jauchzet mein Herz meines Gottes, denn er hat mich bekleidet mit den Kleidern des Heiles, und mich in den Mantel der Gerechtigkeit eingehüllt, gleichwie der Bräutigam sich mit dem Schmuck schmückt, und die Braut sich mit Geschmeide ziert.

Isaías 61:10

Es gleicht deiner Brüste Paar zwei jungen Zwillingen einer Gazelle, die unter den Lilien weiden.

Getroffen hast du mir das Herz, meine bräutliche Schwester! getroffen das Herz mir nur durch einen einzigen Blick deiner Augen, nur durch ein einziges Kettchen deines Halses.

Cânticos 4:5,9

So sollen die Männer ihre Weiber lieben, wie ihre eigenen Leiber. Wer sein Weib liebt, der liebt sich selbst.

Efésios 5:28

Wie vollkommen schön, meine Freundin, bist du! und an dir ist kein Fehler!

Cânticos 4:7

Das Herz des Menschen erdenkt sich seinen Weg; aber Jehova sichert seinen Schritt.

Provérbios 16:9

Dieß ist das Gesetz in Betreff der Eifersucht. Wenn ein Weib gegen ihren Mann untreu ist und sich verunreinigt;

oder wenn einen Mann der Geist der Eifersucht ergreift, daß er eifersüchtig gegen sein Weib wird; so stelle er sein Weib vor Jehova; und der Priester thue an ihr ganz nach diesem Gesetze.

Números 5:29,30

wenn da anders Jemand ohne Tadel, Eines Weibes Mann ist, der gläubige Kinder hat, die weder durch liederliches Leben berüchtigt, noch ungehorsam sind.

Tito 1:6

Ihr habt gehört, daß es bei den alten hieß: Du sollst nicht ehebrechen.

Ich aber sage euch: Wer auch nur eine Frau ansieht mit sinnlicher Begierde zu ihr, der hat schon in seinem Herzen die Ehe mit ihr gebrochen.

Mateus 5:27,28

Lege wie ein Siegel mich auf dein Herz, wie ein Siegel auf deinen Arm! Denn stark wie der Tod ist die Liebe; mächtig wie die Unterwelt ist ihr Eifer, wie Feuergluth ist ihre Gluth, wie eine Flamme Gottes.

Große Wasserfluthen können die Liebe nicht löschen, und Ströme sie nicht ersäufen. Böte Jemand auch alle seine Habe um Liebe, man würde ihn höhnend verachten.

Cânticos 8:6,7

Bekehret euch, ihr abtrünnigen Kinder! spricht Jehova, dann will ich wieder euer Mann seyn, und euch, Einen nämlich aus einer Stadt, und Zwei aus einer Familie nehmen, und euch nach Zion heimführen.

Jeremias 3:14

Was aber das betrifft, worüber ihr mir geschrieben, so thut der Mensch wohl, kein Weib zu berühren.

Um aber Ausschweifungen zu verhüten, mag Jeder seine Frau haben, und jede Frau ihren Mann haben.

1 Coríntios 7:1,2

32 Ich möchte aber gerne, daß ihr frei von Sorgen wäret. Wer keine Frau hat, sorgt für die Sache des Herrn, wie er dem Herrn wohlgefalle;

33 wer aber eine Frau hat, sorgt für das Irdische, wie er der Frau gefalle, und er ist getheilt.

34 Aber eine Unverheirathete und eine JungfrauDeßgleichen die Frau und die Jungfrau. Die Jungfrau sorgt...nach dem griechischen Texte sorgt für die Sache de Herrn, damit sie an Leib und Geist sich heilige; die Verheirathete hingegen sorgt für das Irdische, wie sie dem Manne gefalle.

1 Coríntios 7:32-34

Ein braves Weib ist die Krone ihres Mannes; aber ein schlechtes ist wie Knochenfraß an seinem Gebein.

Provérbios 12:4

Ihr Männer gleichfalls! lebet vernünftig zusammen mit dem weiblichen Geschlechte, als dem schwächeren Geschöpfe, und beweiset ihm Achtung, weil auch sie Miterben der Gnade des Lebens sind; damit eure Gebete nicht gehindert werden.

1 Pedro 3:7

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen, und seinem Weibe anhangen; und die Zwei werden Ein Fleisch seyn.

Efésios 5:31

Und er soll ein Weib in ihrer Jungfrauschaft nehmen;

eine Witwe, und eine Geschiedene, und eine Entehrte, eine Hure, diese soll er nicht nehmen; sondern eine Jungfrau aus seinem Volke soll er als Weib nehmen;

Levítico 21:13,14

22 Ihr Weiber unterwerfet euch euren Männern, wie dem Herrn.dem Manne, nach dem Griechischen.

23 Denn der Mann ist des Weibes Haupt, wie auch Christus das Haupt der Kirche, selbst des Leibes Heiland ist.

24 So wie nun die Kirche sich Christo unterwirft; so sollen auch die Weiber in Allem ihren Männern sich unterwerfen.

25 Ihr Männer! liebet eure Weiber, so wie auch Christus die Kirche geliebet und sich selbst für sie aufgeopfert hat;

26 damit er sie heilige, nachdem er sie gereiniget im Bade des Wassers, durch das Wort des Lebens;

27 um sich selbst eine herrliche Kirche zu bilden, ohne Flecken, ohne Runzel, oder dergleichen, sondern daß sie heilig und fehlerlos sey.

28 So sollen die Männer ihre Weiber lieben, wie ihre eigenen Leiber. Wer sein Weib liebt, der liebt sich selbst.

29 Denn es hasset ja Niemand sein eigenes Fleisch, sondern nähret und pfleget es, so wie auch Christus die Kirche.

30 Denn wir sind Glieder seines Leibes, von seinem Fleisch und von seinem Gebein.

31 Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen, und seinem Weibe anhangen; und die Zwei werden Ein Fleisch seyn.

32 Groß ist dieses Geheimniß, ich sage es nemlich in Beziehung auf Christus und die Kirche.

33 Jedoch auch ihr Alle, ein Jeder liebe sein Weib wie sich selber, das Weib aber beweise Ehrfurcht ihremdem Manne, nach dem Griechischen. Manne.

Efésios 5:22-33

Die Scham des Weibes deines Vaters sollst du nicht entblößen; es ist die Scham deines Vaters.

Und bei dem Weibe deines Nächsten sollst du nicht liegen, sie zu besamen, und dich an ihr zu verunreinigen.

Levítico 18:8,20

Ihr Weiber unterwerfet euch euren Männern, wie dem Herrn.dem Manne, nach dem Griechischen.

Denn der Mann ist des Weibes Haupt, wie auch Christus das Haupt der Kirche, selbst des Leibes Heiland ist.

Efésios 5:22,23

Und Jehova Gott sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein sey; eine Hülfe will ich ihm machen ihm zur Seite.

Gênesis 2:18

Die Speisen sind für den Magen, und der Magen für die Speisen; Gott aber wird sowohl diese, als jenen zerstören. Für die Unzucht ist also nicht der Leib da, sondern für den Herrn, und der Herr für den Leib;

denn Gott hat den Herrn auferweckt, so wird er auch uns durch seine Macht auferwecken.

1 Coríntios 6:13,14

Und wer die Ehe bricht mit dem Weibe eines Mannes; wer die Ehe bricht mit dem Weibe seines Nächstem; der soll getödtet werden, der Ehebrecher, und die Ehebrecherin.

Und wenn Jemand einen Mann beschläft, wie ein Weib; so haben beide einen Gräuel begangen; sie sollen getödtet werden; ihr Blut ist auf ihnen.

Levítico 20:10,13

Genieße das Leben mit einem Weibe, das du liebst, alle Tage deines flüchtigen Lebens, die Er dir gibt unter der Sonne bei deinen flüchtigen Tagen; denn das ist, was du davon hast im Leben, und bei deinen Mühen, womit du dich abmühest unter der Sonne.

Eclesiastes 9:9

Wisset ihr nicht, daß Ungerechte an Gottes Reich keinen Theil haben werden? Täuschet euch nicht! Kein Unzüchtiger, kein Götzendiener, kein Ehebrecher,

kein Selbstbeflecker, kein Knabenschänder, kein Dieb, kein Geiziger, kein Trunkenbold, kein Verläumder, kein Räuber wird Erbe des göttlichen Reiches werden.

1 Coríntios 6:9,10

9 Besser Zwei als Einer! denn sie haben bei ihren Mühen besseren Gewinn.

10 Denn fallen sie, so hilft der Eine dem Andern auf. Aber wehe dem, der allein ist! Wenn er fällt, so ist kein Anderer da, um ihm aufzuhelfen.

11 Auch wenn zwei beisammen schlafen; so wärmen sie einander; der Einzelne aber, wie wird er warm werden?

12 Wäre Einer auch ihm überlegen, so werden Zwei ihm widerstehen; um so weniger wird eine dreifache Schnur leicht zerreißen.

Eclesiastes 4:9-12

10 Da sagte er: Ich werde wieder zu dir kommen um die Zeit des Lebens; dann siehe! hat Sara, dein Weib, einen Sohn. Das hörte Sara an der Thüre des Zeltes, das hinter ihm war.

11 Abraham aber und Sara waren alt und betagt; und bei Sara hatte es schon aufgehört, ihr nach der Weiber Weise zu gehen.

12 Deßhalb lachte Sara in ihrem Herzen und sprach: Nachdem ich so alt geworden, sollte ich noch Lust empfinden? Auch mein Herr ist alt!

Gênesis 18:10-12

Ein braves Weib, wer findet sie? Weit über Perlen reicht ihr Werth.

Provérbios 31:10

Denn seine Gerichte sind wahrhaftig und gerecht; er hat die große Hure gerichtet, die mit ihrer Hurerei die Welt verdarb, und seiner Knechte Blut hat er an ihrer Hand gerächt.

Apocalipse 19:2

Anfang dessen,was Jehova mit Hoseas redete. Und Jehova sprach zu Hoseas: Gehe, nimm dir ein hurerisches Weib, und Hurenkinder; denn das Land huret hinter Jehova her.

Oséias 1:2

Du sollst nicht begehren das Haus deines Nächsten. Du sollst nicht begehren das Weib deines Nächsten, noch seinen Knecht, noch seine Magd, noch seinen Ochsen, noch seinen Esel, noch Alles, was dein Nächster hat.

Êxodo 20:17

Darum muß ein Bischof unbescholten seyn, Eines Weibes Mann, nüchtern, gesetzt, wohlgesittet, gastfrei, lehrfähig;

Die Diakonen sollen Eines Weibes Männer seyn, und ihren Kindern und ihren eigenen Häusern wohl vorstehen.

1 Timóteo 3:2,12

Wer mit einem Weibe die Ehe bricht, ist unsinnig; sein Leben richtet zu Grund, wer solches thut.

Provérbios 6:32

Jedoch auch ihr Alle, ein Jeder liebe sein Weib wie sich selber, das Weib aber beweise Ehrfurcht ihremdem Manne, nach dem Griechischen. Manne.

Efésios 5:33

Aber ich habe wider dich: Daß du das Weib, die Jesabel, duldest, die unter dem Namen einer Prophetin lehrt, und meine Knechte zu Götzenopfermahlen und zur Hurerei verführt.

Apocalipse 2:20

Nun richtete sich Jesus aufund da er Niemand als die Frau sah, setzt der griechische Text zu. und sprach zu ihr: Frau, wo sind deine Ankläger? Hat dich keiner verurtheilt?

Sie sprach: Herr! Keiner. Da sagte Jesus:zu ihr, setzt das Griechische zu. So will auch ich dich nicht verurtheilen; geh' hin und sündige nicht mehr!

João 8:10,11

Große Wasserfluthen können die Liebe nicht löschen, und Ströme sie nicht ersäufen. Böte Jemand auch alle seine Habe um Liebe, man würde ihn höhnend verachten.

Cânticos 8:7

Lehrer! Moses hat gesagt: Wenn Jemand ohne Kinder stirbt, so soll sein Bruder dessen Frau heirathen, und seinem Bruder Nachkommen erzeugen.

Denn bei der Auferstehung werden sie weder zur Ehe nehmen, noch genommen werden; sondern sie werden wie die Engel Gottes im Himmel seyn.

Mateus 22:24,30

Die Frau ist an das Ehegesetz gebunden, so lange ihr Mann lebt; ist aber ihr Mann entschlafen, so hat sie Freiheit, mit wem sie will, sich zu verheirathen, nur daß es im Herrn geschehe.

1 Coríntios 7:39

Ueberall hört man von Unzucht unter euch, und zwar von solcher Unzucht, dergleichen unter Heiden nicht ist; daß nämlich Jemand mit seines Vaters Weibe Umgang habe.

Und ihr könnet noch stolz seyn, und nicht vielmehr niedergeschlagen, bis daß ein solcher Frevler aus eurer Mitte entfernt werde?

1 Coríntios 5:1,2

Darum verläßt ein Mann seinen Vater und seine Mutter, und hängt an seinem Weibe; denn sie sind Ein Fleisch.

Gênesis 2:24

Wenn Jemand ein Weib nimmt, und sie ehlicht, und es geschieht, daß sie nicht Gefallen findet vor seinen Augen, weil er an ihr etwas Häßliches gefunden hat; so schreibe er ihr einen Scheidebrief, und gebe ihn in ihre Hand, und entlasse sie aus seinem Hause.

Deuteronômio 24:1

That dieß nicht der Einzige, dessen Geist noch übrig ist? Was that der Einzige? Er suchte den von Gott verheißenen Samen. Darum hütet euch, daß ihr nicht treulos handelt an dem Weibe eurer Jugend.

Denn ich hasse die Entlassung (eines Weibes), spricht Jehova, der Gott Isarels, und die Gewaltthat wird sein Kleid bedecken. Hütet euch also, daß ihr nicht treulos handelt!

Malaquias 2:15,16

Deßwegen wird ein Mann Vater und Mutter verlassen, und seinem Weibe anhangen, und Beide werden Ein Fleisch seyn;

so daß sie nicht mehr Zwei sind, sondern Ein Fleisch. Was denn Gott vereint hat, das soll der Mensch nicht trennen.

Mateus 19:5,6

und wenn das Weib ihren Mann verläßt, und einen andern nimmt, bricht sie ebenfalls die Ehe.

Marcos 10:12

Ziehet nicht an Einem Joche mit den Ungläubigen; denn was hat die Gerechtigkeit mit dem Laster gemein? Wie kann sich Licht mit Finsterniß vereinigen?

2 Coríntios 6:14

Du sollst nicht ehebrechen.

Êxodo 20:14