Salmos 48

1 Ein Psalmlied der kinder Korah.

2 GRos ist der HERR vnd hoch berümbt / Jn der Stad vnsers Gottes / auff seinem heiligen Berge.

3 DEr berg Zion ist wie ein schön Zweiglin / des sich das gantze Land tröstet / An der seiten gegen Mitternacht ligt die Stad des grossen Königs.

4 Gott ist in jren Pallasten bekand / Das er der Schutz sey.

5 DEnn sihe / KönigeDas ist / Könige haben fur dieser Stad müssen erschrecken / vnd offt mit schanden dauon ziehen. sind versamlet / Vnd miteinander fur vber gezogen.

6 Sie haben sich verwundert / da sie solchs sahen / Sie haben sich entsetzt / vnd sind gestürtzt.

7 Zittern ist sie da selbs ankomen / Angst wie eine Gebererin.

8 DV zubrichst Schiff im Meer / Durch den Ostwind.

9 WJe wir gehört haben / so sehen wirs an der Stad des HERRN Zebaoth / An der stad vnsers Gottes / Gott erhelt die selbige ewiglich / Sela.

10 GOtt wir warten deiner Güte / Jn deinem Tempel.

11 Gott / wie dein Name / so ist auch dein Rhum / bis an der Welt ende / Deine Rechte ist vol Gerechtigkeit.

12 ES frewe sich der berg Zion / vnd die töchter Juda seien frölich / Vmb deiner Rechte willen.

13 Machet euch vmb Zion vnd vmbfahet sie / Zelet jre Thürne.

14 Leget vleis an jre Mauren / vnd erhöhet jre Pallast / Auff das man dauon verkündigeDas ist / predigen müge Gottes wort. bey den Nachkomen.

15 Das dieser Gott sey vnser Gott jmer vnd ewiglich / Er füret vns wie die JugentDas ist / gnediglich vnd sanfft durchs wort der gnaden / Wie vater vnd mutter ein kind auffziehen / nicht wie Hencker vnd Stockmeister durch Gesetz vnd zwang treiben vnd würgen. .