Salmos 84

1 Dem Vorspieler auf der Gitthith, ein Gesang von den Söhnen Korahs.

2 Wie lieblich sind deine Wohnungen, Jehova Zebaoth!

3 Es sehnt sich, und es schmachtet meine Seele nach den Vorhöfen Jehova's; mein Herz und mein Fleisch jauchzen hin nach dem lebendigen Gott.

4 Sogar der Sperling findet eine Wohnstätte, und die Schwalbe ein Nest für sich, wo ihre Brut sie bergen, bei deinen Altären Jehova Zebaoth, mein König, und mein Gott!

5 Selig die, welche wohnen in deinem Hause, sie können immerfort dich preisen! Sela.

6 Selig der Mensch, der seine Zuflucht bei dir hat, in deren Herzen gebahnte Wege sind!

7 Wenn sie zögen durch's Thränenthal; so machten sie es zum Quellorte, und mit Segen bedeckte es der Frühregen;

8 sie kommen von Kraft zu Kraft; es erscheint der Gott der Götter in Zion.

9 Jehova Gott Zebaoth! erhöre mein Gebet, merke auf, Gott Jakobs! Sela.

10 Du unser Schild! schaue herab, Gott! und siehe das Antlitz deines Gesalbten.

11 Denn besser ist ein Tag in deinen Vorhöfen, als tausend; lieber will ich an der Schwelle stehen im Hause meines Gottes, als weilen in den Zelten der Bosheit.

12 Denn Sonne und Schild ist Jehova Gott, Gnade und Herrlichkeit schenkt Jehova; er versagt kein Gut denen, die rechtschaffen wandeln.

13 Jehova Zebaoth! selig der Mensch, der dir vertraut!