Salmos 92

1 Ein Gesanglied am Tage des Sabbaths.

2 Herrlich ist's Jehova zu preisen, und zu singen deinem Namen, o Höchster!

3 Zu verkünden am Morgen deine Gnade, und deine Treue in den Nächten.

4 Auf zehensaitiger Laute und auf Harfen mit Gesang zur Zither.

5 Denn du hast mich erfreut, Jehova! durch deine That; über die Werke deiner Hände juble ich.

6 Wie groß sind deine Werke, Jehova! unerforschlich deine Rathschläge.

7 Der unvernünftige Mensch erkennt das nicht, und der Thor sieht das nicht ein.

8 Wenn auch die Gottlosen grünen wie Gras, und alle Uebelthäter blühen; so müssen sie doch vertilgt werden auf immer!

9 Denn du bist der Höchste auf ewig, Jehova!

10 Ja siehe! deine Feinde, Jehova! ja siehe! deine Feinde kommen um, es zerstreuen sich alle Uebelthäter!

11 Aber mein Horn erhöhest du, wie das eines Büffels; ich triefe von frischen Oel;

12 und mein Auge belustiget sich über meine Feinde, an meinen boshaften Widersachern ergötzen sich meine Ohren.

13 Der Gerechte blühet wie die Palme, wie die Ceder am Libanon wächst er.

14 Die gepflanzt sind im Hause Jehova's, in den Vorhöfen unsers Gottes, sie blühen;

15 noch sprossen sie im Alter, sind saftvoll und belaubt;

16 um verkünden zu können, daß Jehova gerecht ist, mein Fels, an dem kein Unrecht ist.