Sirach 46

1 JEsus NaueJesus heisst ein Heiland oder Siegman / den man sonst Siegmund heisset / aber vnrecht. / war ein Helt im streit / vnd ei Prophet nach Mose /

2 der grosse Sieg behielt / fur die ausserweleten Gottes (wie sein name gibt) vnd sie rechet an den Feinden / von welchen sie angegriffen worden / Auff das Jsrael jr Erbe kriegeten.

3 Er hat ehre erlanget / da er die Hand ausrecket / vnd das Schwert zücket wider die Stedte.

4 Wer ist jemals so freidig gestanden? Er fieng die Feinde des HERRN.

5 Vmb seinet willen stunde die Sonne / vnd ward ein tag so lange als zween. Josu. 10.

6 ER rieff an den Höhesten vnd mechtigen / da er seine Feinde allenthalben drenget / Vnd der HERR der Grosse erhöret jn / vnd lies seer grosse Hagelsteine fallen auff die Feinde

7 vnd schlug die widersacher tod / da sie herunter zogen. Vnd die Heiden wurden gewar / was diese fur Geschütz hetten /

8 vnd das der HERR selbs gegenwertig were in dem streit / Vnd er jagt den Gewaltigen nach.

9 VND zur zeit mose / thet er vnd caleb der son Jephunne ein gut werck / Da stunden sie wider den Hauffen / vnd wereten dem Volck die Sünde / vnd stilleten die schedlich Auffrhur.

10 Darumb sind sie Zween allein erhalten / vnter sechs hundert tausent Man / vnd haben das Volck zum Erbe gebracht ins Land / da milch vnd honig inne fleusst.

11 Vnd der HERR erhielt den Caleb bey Leibskrefften / bis in sein Alter / das er hinauff zog auffs Gebirge im Lande / vnd sein Same besas das Erbe /

12 Auff das alle kinder Jsrael sehen / wie gut es ist / dem HERRN gehorchen. Num. 14; Josu. 14.

13 Vnd die richter / ein jglicher nach seinem namen / welche nicht Abgötterey trieben / noch vom HERRN abfiel / werden auch gepreiset.

14 Jr Gebeine grunen noch jmer / da sie liegen /

15 Vnd jr name wird gepreiset in jren Kindern / auff welche er geerbet ist.

16 Vnd samuel der prophet des HERRN / von seinem Gott geliebt / richtet ein Königreich an / vnd salbete Fürsten vber sein Volck.

17 Er richtet die Gemeine nach dem gesetze des HERRN / vnd der HERR sahe Jacob wider an.

18 Vnd der Prophet ward rechtschaffen vnd trew erfunden / vnd man erkand / Das seine Weissagung gewislich war wurden.

19 Er rieff an den HERRN den Mechtigen / da er seine Feinde allenthalben drengete / vnd junge Lemmer opfferte.

20 Vnd der HERR donnerte vom Himel herab / vnd lies sich hören in einem grossen Wetter /

21 vnd zerschluge die Fürsten zu Tyro / vnd alle Herrn der Philister.

22 Vnd vor seinem ende / ehe er starb / bezeuget er fur dem HERRN / vnd seinem Gesalbeten / Das er von keinem Menschen geld / auch nicht einen schuch genomen hette / Vnd kein Mensch kund jn etwas zeihen.

23 Vnd da er nu entschlaffen war / weissagetDas thet nicht Samuel / wie er aus Jüdischem verstand meinet / Sondern ein geist in Samuels namen. er / vnd verkündiget dem Könige sein ende / Vnd lies sich hören / aus der Erden erfur / vnd weissaget / Das die gottlose Leute solten vmbkomen. 1. Reg. 12; 1. Reg. 25.